Budenschleuder

Was ist das hier überhaupt?

Das ganze nennt sich Budenschleuder und ist eine Email, in welcher Ich sämtliche Zuschriften - das heisst Angebote und Gesuche - sammle, die mich bezüglich Wohnraum in und um München erreichen. In mehr oder minder regelmäßigen Abständen gibt es dann eine Mail mit der aktuellen Sammlung, welche ich an alle „Insassen“ meiner Empfängerliste weiterleite. Das Ganze betreibe ich seit ca 2004 und die Liste wächst mit jedem Tag. Momentan befinden wir uns bei ca 15000 Empfängern.

Wer steckt dahinter?

Das Ganze ist eine Private One-Man-Show. Es gibt hier kein Team - Nur mich und meinen Rechner - Freunde programmierten mir das Newsletter-tool aber der Rest läuft hier analog und ohne Automatismen.

Wie komme ich IN den Verteiler rein?

Wenn Du diese E-Mail in Deinem Postfach findest, solltest Du in der Empfängerliste sein. Der Weg führt ausschließlich über die E-Mail an budenschleuder@kraeftner.de - einfach eine E-Mail schreiben, ein kurzes Hallo und schon ist man in der Empfängerliste.

Wie komme ich AUS dem Verteiler wieder raus?

Für den Fall, dass Du von den ganzen Mails genervt bist und Du Dich aus dem Verteiler abmelden willst, gibt es am Ende jeder Wohnungsmail ist einen Link zu finden, unter welchem man sich selbstständig austragen kann. Einfach draufklicken und Du bist raus.

Wie oft kommt der Verteiler?

Je nachdem wieviel Zuschriften bei mir reinkommen - in der Regel ca alle 4 - 5 Tage.

Kann ich selber einen Text veröffentlichen und wie geht das?

Ja, natürlich kannst Du ein Angebot oder ein Gesuch über mich verschicken. Einfach einen Text verfassen und an budenschleuder@kraeftner.de schicken.

WICHTIG!!! Bitte Deine Kontaktdaten im Text nicht vergessen - Vorsicht bei Bekanntgabe von Telefonnummern.

WICHTIG!!! Keine Bildsymbole, Smileys, Emoticons ect. verwenden - Diese mag das Verteilerprogramm nicht.

Bitte keine Bilder, keine Worddateien und keine PDF. Das ist zwar alles gut gemeint, sprengt aber schnell das Datenlimit des Verteilers.

WICHTIG!!! Bitte überlege Dir gut, was du schreibst - Ist die E-Mail einmal aus dem Haus ist Sie nicht mehr zu stoppen.

Kostet der Newsletter was?

Nein, der Newsletter ist umsonst.

Aber ich freue mich sehr über eine Unterstützung nach eigenem Ermessen. Der Betrieb dieses Newsletters kostet mich zwischenzeitlich monatlich Geld, welches ich neben meinem zeitlichem Aufwand nicht auch noch aufbringen will. Daher die klare Bitte um finanzielle Unterstützung - Wieviel bleibt jedem selbst überlassen und sollte jemand tatsächlich nichts haben, dann muss er/sie auch nichts spenden. Beim Rest vertraue ich auf Euer Verständnis und Ehrlichkeit.

Bitte keine Käsekuchen- oder Bierversprechen - Diese verlaufen sich erfahrungsgemäß im Sand - Außerdem macht zu viel Käsekuchen rund um die Hüfte und zu viel Bier stumpf in der Birne. Solltet Ihr mich unterstützen wollen gibts folgende Möglichkeiten des „Krötentransfers“:

andreas kräftner
genossenschaftsbank münchen
kto 636045
blz. 701 694 64
IBAN DE66701694640000636045
BIC GENODEF1M07

Warum unterstützen? Ihr kennt mich doch nicht mal!

Die meisten von Euch kenne ich auch nicht - Im Idealfall wird das Projekt „Großgrundbesitz München“ angeleiert: München wird von Innen nach Aussen aufgekauft und in bezahlbaren Wohnraum umgewandelt. Aber dazu braucht es die Unterstützung Aller. Hin und wieder gibt es Leute, die mich mit einem Werbebanner unterstützen, Danke dafür. Wer diesbezüglich Interesse hat - bitte eine Mail an budenschleuder@kraeftner.de

Kann ich meinen alten Wohnungskrempel verkaufen?

NEIN - Keine Verkäufe, keine süßen Hundebabies, keine Partnersuche. Einzige Ausnahme: Umzugskartons

Kann ich auch in Berlin, Köln, Hamburg oder sonstwo suchen?

NEIN - Bitte nur München und Einzugsgebiet

Kann ich dich mal anrufen um ein paar Fragen zu stellen?

Um Gottes Willen NEIN

Warum machst du das?

Warum nicht?

Finde ich darüber mit Sicherheit eine Wohnung?

Vielleicht - Vielleicht aber auch nicht - Sorry - Versprechen kann es hier keine geben. Jeder, der Euch eine Wohnung in München verspricht ist entweder ein Lügner oder Jesus.

Noch was vergessen?

Mit Sicherheit.

Beste Grüße

Andreas